Innovative Heilbronner Unternehmen - Teil XXVIII

Das Nordstadthaus in der Heilbronner Stimme

»Selbst ist die Frau«

Geht nicht, gibt’ s nicht: Andrea Lässing (45) lebt das Motto mit Leidenschaft. Die zweifache alleinerziehende Mutter wagte 2011 den Sprung in die Selbstständigkeit und gründete eine Kindertagesstätte - die Kinderstube Nordstadthaus. Inzwischen erfüllen 60 Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt und ein 14-köpfiges Team die Kita in der Schaeuffelenstraße 37 mit Leben.

Studiert hat Lässing Betriebswirtschaft und war lange in internationalen Unternehmen tätig. Nach der Elternzeit wollte sie in Teilzeit arbeiten, doch ihr Arbeitgeber stellte sie vor die Wahl - entweder ganz oder gar nicht. Daraufhin beschloss sie, eine Kita in freier Trägerschaft zu gründen.

»Zuerst war es nur eine blauäugige Idee, dann schrieb ich einen Businessplan«, erzählt die gebürtige Heilbronnerin. Schließlich galt es viele Auflagen und Forderungen zu erfüllen. Sie blieb hartnäckig und gewann Kooperationspartner. Auch bei der Stadt Heilbronn fand sie sofort Unterstützung. Mit der Stadtsiedlung Heilbronn GmbH schloss sie einen Mietvertrag ab und ließ ein ehemaliges Familienwohnhaus zu ihrer Traum-Kita umbauen. Das pädagogische Konzept haben Lässing und ihr Team selbst ausgearbeitet: Die Persönlichkeit des Kindes steht dabei im Mittelpunkt.

Für ihr Engagement wurde Lässing für den baden-württembergischen Landespreis für junge Unternehmen nominiert.
»Das freut mich sehr«, lächelt sie und schmiedet schon eifrig Pläne für die Zukunft, schließlich birgt das Nordstadthaus noch viel Potenzial. (le)

zur Artikelübersicht

zur Artikelübersicht

zur Artikelübersicht

zur Artikelübersicht